Über uns

Die Liebe zu den Pferden habe ich von meinem Großvater geerbt, schon von klein auf beschäftige ich mich mit Pferden. 1977 konnte ich einen Zweispänner prächtiger ungarischer Lipizzaner-Stuten durch Zufall erwerben:

Inci-107 und Csillag-3. Ein paar Jahre später kam "Conversano Traga" (Graf) zu uns, der "Erste" in Deutschland gekörte Hengst; und die Zuchtarbeit konnte beginnen.

So beschlossen einige Enthusiasten am 11.11.1978 einen Verein zu gründen, der "Lipizzaner Zuchtverein Deutschland e.V." wurde am 30.08.1979 offiziell ins Leben gerufen. 1983 wurde der Name geändert "Lipizzaner Zuchtverband Deutschland e.V." dessen 1. Vorsitzender ich 10 Jahre bis zu unserer Trennung war. Danach beschlossen ein großer Teil unserer Mitglieder, ebenso wie ich, sich dem "Verband der Züchter der Spezialpferderassen in Bayern e.V." anzuschließen.

Auch hier war ich bis zum 30.Juni 2002 Rassesprecher.

Das Gründungsprotokoll der "LIF Lipizzan International Federation" trägt auch meine Unterschrift.

Ab Januar 2002 bin ich als Generalsekretär der Internationale-Lipizzaner-Union, mit Sitz A-1025 Wien gewählt worden.

Auf der Generalversammlung der ÖLU am 13. Jänner 2007 wurde ich zum Körreferent einstimmig gewählt, seit 02. Februar 2008 wurde mir das Amt des Stutbuchführers übertragen. Aus gesundheitlichen Gründen habe ich das Amt zurückgegeben. Durch meine guten Kontakte zu allen Europäischen Lipizzanergestüten kann ich Ihnen beim Kauf eines Lipizzaners (ich bin kein Pferdehändler) kostenlos behilflich sein.


02.09 2012 habe ich mein Amt als Generalsekretär der Internationale-Lipizzaner-Union, niedergelegt und bin ausgetreten.